Seit dem 23.01. findet im Berlin-Reinickendorfer Umspannwerk die UNSEEN WESTEROS Ausstellung statt, welche dem Besucher einen großen Einblick in die Welt der Game of Thrones Schauplätze gewährt.

Durch einen Tipp einer Freundin – welche ebenso Fan der Serie ist – wurde ich auf die Ausstellung aufmerksam und dachte mir, dass es sich als Berliner natürlich anbietet hier mal vorbeizuschauen.

Da mich die für den Besucher kostenlose Umsetzung beeindruckt hat schrieb ich dem Veranstalter und bot mich als Helfer an. So kam es dass ich am Donnerstag und Freitag die Spätschicht von 16-22 Uhr antrat und dem ein oder anderem Besucher dabei half, sich den Weg durch die vielen Gänge der interessanten Location zu bahnen.

Ebenso hatte ich die Möglichkeit mir die Artworks, welche vorranging per Matte-Painting (eine Methode welche ich in Photoshop auch sehr gerne anwende) entstanden sind, genauer anzuschauen sowie auch das ein oder andere Gespräch mit den Künstlern zu führen. So traf ich z.B. auf den Concept Artist Daniel Alekow aus Berlin, welcher der Ausstellung nicht nur diverse Artworks beisteuerte, sondern auch seine Hilfe beim Ablauf der Ausstellung anbot und den ein oder anderen Besucher mit genaueren Informationen versorgen konnte.

Er erstellt hauptsächlich Concept-Grafiken für die Videospiele-Industrie und hat u.a. an Titeln wie dem Game of Thrones Videospiel, Albion Online sowie diversen Titeln aus den Reihen des Publishers Blizzard Entertainment gearbeitet.

Besuchen könnt ihr die Ausstellung noch bis zum Sonntag den 27. Januar. Hierzu benötigt ihr lediglich eine kostenlose Reservierung in einem gewissen Zeitfenster – welche es dem Veranstalter als auch dem Besucher angenehmer gestaltet sowie die Möglichkeit bietet, sich die Artworks in Ruhe zu betrachten. Im beheizten Lounge-Bereich am Ende der Ausstellung habt ihr neben leckerem Chili und dem ein oder anderem heißen Getränk die Möglichkeit, euch Artprints der ausgestellten Motive im A3-Format zu kaufen. Hiermit habt ihr nicht nur ein sehr schönes und dekoratives Andenken, sondern unterstützt damit auch den Veranstalter, welcher dadurch in Zukunft evlt. noch weitere Events ermöglichen kann.

Hinweis: Zieht euch bitte warm an! Das Gebäude ist nur stellenweise beheizt und somit recht kühl – ganz nach dem Motto „winter is coming“ 🙂

 

Anfahrt